EilersWerke - Mobile Welten Hannover

Bild: Zirkus-Kunstrad mit Schautafeln

Auf dem historischen Werksgelände der ehemaligen Louis-Eilers-Stahlwerke zwischen Herrenhausen und Stöcken entsteht ein einzigartiges Projekt:


Wie ein Brückenschlag zwischen gestern, heute und morgen soll hier künftig Hannovers Industriegeschichte rund um das Thema Mobilität in verschiedenen Ausstellungen und historischen Gewerken mit den Herausforderungen der Zukunft anschaulich und erlebbar vereint werden. Die EilersWerke - Mobile Welten in Hannover werden dafür der zentrale Ort in der Region Hannover. Neben vielfältigen themenorientierten Ausstellungen entsteht hier Raum, um damit verbundene Handwerkstradition ebenso darzustellen und zu bewahren wie den Liebhabern und Besitzern zwei- und vierädiger Klassiker alle Dienstleistungen zum Erhalt ihrer Fahrzeuge an einem Ort anzubieten. So vereinen die EilersWerke - Mobile Welten Dienstleistungen und Gewerbe für automobile Klassiker mit musealen, anfassbar und erlebnisorientierten Ausstellungen für Kinder und Jugendliche bis hin zu automobilen Enthusiasten.

Aktuelles:

Kurzinfo über den Entwicklungsstand:

Der Förderverein kann aufgrund ausstehender behördlicher Genehmigungen
keine Veranstaltungen anbieten.

Alle laufenden Arbeiten gehen weiter. Die Mitglieder haben jedem 2. Samstag im Monat Gelegenheit, im Rahmen von Vereinstreffen,  die Exponate vor Ort zu pflegen und instandzuhalten (1. Termin ist der 14. Febr. 2015).


Bild: Mitglieder des Fördervereins bei ehrenamtlichen Instandhaltunsplanungen.